Ihr Sparringspartner bei der Verwirklichung Ihrer Ziele

Mein Business Coaching ist ein individueller Beratungsprozess, keine Dienstleistung von der Stange.

coaching-prozess

Mein Coaching ist ein Beratungsformat, das in unterschiedlichsten Settings stattfindet. Neben dem Coaching für Einzelpersonen mit überwiegend Management- bzw. Führungsaufgaben gibt es Coaching für Teams oder Führungsspitzen, die aus zwei oder mehreren Personen bestehen.

Klar geregelte Arbeitsabläufe und Verantwortlichkeiten sind wichtig, um eine adäquate und effiziente Beratung sicherzustellen und Ihnen als Kunde ein transparentes, nachvollziehbares und damit Vertrauen schaffendes Vorgehen zu gewährleisten.

Prozessschritte:

Der Coaching-Prozess gliedert sich auf der ersten Beschreibungsebene in vier Prozessschritte.

1. Coaching-Kontrakt
Der „Coaching-Kontrakt“ umfasst und regelt alle wesentlichen formalen und sozialen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sowie die Zielsetzung der Zusammenarbeit und deren Erfolgskontrolle zwischen allen Kontraktpartnern, die an einem Coaching-Prozess bzw. dessen Zustandekommen beteiligt sind.

2. Situationsanalyse
Mit der „Situationsanalyse und Klärung“ wird durch den Einsatz von Methoden und Instrumenten das Kundensystem (Thema/Problem, Person, Team, Organisation) untersucht, analysiert und beschrieben. Aus der daraus folgenden Situationsbewertung wird das weitere Vorgehen vereinbart. Dieser Prozessschritt zeichnet sich durch einen professionellen, fokussierten und qualitätsgerechten Einsatz von Analyseinstrumenten in Abhängigkeit von der Fragestellung des Kunden ab. Im Ergebnis entsteht ein deutliches Bild von der Situation, mit dem Ziel der erweiterten Reflexion des Kunden über seine Situation (klären, sortieren, aufräumen, sichtbar machen etc.) und der Ableitung von Handlungsoptionen zur Erreichung der Coaching-Ziele. Die Coaching-Ziele erfahren hier oft eine Re-Definition bzw. Verfeinerung.

3. Umsetzung
Im Prozessschritt „Umsetzung“ findet das eigentliche Coaching statt, die Begleitung des Kundens zur Erreichung der Coaching-Ziele. Die Begleitung kann Off-the-Job in Coaching-Sitzungen oder On-the-Job im Alltag des Kunden erfolgen. In diesem Prozessschritt wird der Kunde bei der Klärung, Neuorientierung, Veränderung und Erreichung der Coaching-Ziele methodisch unterstützt und zur (Selbst-)Veränderung angeleitet.

4. Abschluss
Der professionelle Auftakt eines Coaching-Prozesses verlangt einen ebenso professionellen Abschluss. Dies gilt nicht nur für erfolgreiche, sondern ebenfalls für abgebrochene oder misslungene Coaching-Prozesse. Im „Abschluss“ wird das Coaching formal und sozial beendet und die Qualität hinsichtlich Ergebnis, Prozess und Struktur bewertet. Ziel ist der formale Abschluss, die Zusammenfassung des Erreichten und Offengebliebenen sowie das gegenseitige Feedback zwischen Coach und Kunden. Weiterhin werden in diesem Schritt andere beteiligten Personen (z.B. Führungskraft, Personalverantwortlicher) miteinbezogen.

Als Einzelunternehmer arbeitet ich vorwiegend alleine und im direkten Kontakt mit meinen Kunden. Alle beruflichen und organisatorischen Angelegenheiten werden prinzipiell durch mich selbst organisiert.

Coaching braucht, um seine Wirksamkeit entfalten zu können, die Einbettung in ein professionelles Setting. Bei der Auswahl meiner Räumlichkeiten für die Coaching-Sitzungen habe ich darauf geachtet, dass das Coaching in einer angemessenen Umgebung stattfinden kann. Wichtigster Punkt ist für mich eine deutliche Trennung zwischen meinen Arbeits- und Privaträumen. Meine Arbeitsräume sind der Klientenzielgruppe und den Coaching-Anliegen entsprechend ausgestattet. Dies betrifft auch die Ausstattung mit Materialien und Medien, die im Coaching zum Einsatz kommen. Findet das Coaching außerhalb der eigenen Räume (Hotel, Konferenzen, Flughafen etc.) statt, wird für Räumlichkeiten mit einer störungsfreien und diskreten Atmosphäre gesorgt.

Arbeitsabläufe und Verantwortlichkeiten
Auch in einem Einpersonen-Betrieb sind klar geregelte Arbeitsabläufe und Verantwortlichkeiten wichtig, um eine adäquate und effiziente Betreuung sicherzustellen und Ihnen ein transparentes, nachvollziehbares und damit Vertrauen schaffendes Vorgehen zu gewährleisten.

  • Ich verpflichte mich zur Einhaltung umfänglicher Vertraulichkeit. Dies ist ein Kernelement eines professionellen Selbstverständnis als Coach.
  • Das bedeutet, dass Kundeninformationen grundsätzlich diskret und nach Sicherungsregeln aufbewahrt werden, sodass nur unmittelbar Befugte zugänglich sind.
  • Zu meinem Professionalisierungsverständnis gehört auch in angemessenen Umfang zuverlässig erreichbar zu sein bzw. zu gewährleisten, dass ich auf Ihre Anfragen und Anliegen kurzfristig reagieren kann.
  • Gerade weil bei der Ausübung von Coaching viele Freiheiten benötigt werden, wird der Verlauf eines Coachings i.d.R. angemessen dokumentiert.

Quelle: Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (Hrsg.), Kompendium mit den Professionstandards des DBVC; 4., erweiterte Auflage, 2012.